Samstag, 21.04.2018 00:18 Uhr

Überraschungsbesuch in Sachsenbrunner Kita

Verantwortlicher Autor: K.-W. Fleißig Sachsenbrunn, 27.12.2017, 15:58 Uhr
Presse-Ressort von: Karl-Wolfgang Fleißig Bericht 5806x gelesen

Sachsenbrunn [ENA] Einen Überraschungsbesuch statteten Monika Zemitzsch und Annemarie Stubenrauch am Freitag vor dem Weihnachtsfest der Kindertagesstätte in Sachsenbrunn im thüringischen Landkreis Hildburghausen ab. Beide sind Mitglieder des Elternbeirates und wollten im Namen aller Eltern den Erzieherinnen für ihre Arbeit im zu Ende gehenden Kalenderjahr sowie für die gute Zusammenarbeit recht herzlich danken.

Einmal im Jahr, so die Elternbeiratsmitglieder, möchte man seitens der Eltern an die Erzieherinnen ein solches Dankeschön überbringen. „Das ganze Jahr seid ihr für die vielen Kinder des Kindergartens mit so viel Herz bei eurer Arbeit. Wir wollen uns bei euch bedanken für das Tränen trocknen der kleinen oder großen Kinder, Danke sagen für die Freude und den Spaß, Danke sagen für die vielen Lieder und Gedichte und Danke für gut behütete Kinder, wenn wir Eltern auf Arbeit sind.“

In der kleinen Kinderrunde im weihnachtlich geschmückten Sportraum der Kita so kurz vor dem Fest lasen Monika Zemitzsch und Annemarie Stubenrauch eine Weihnachtsgeschichte vom Wichtelmann Knut vor. Im Gepäck hatten sie dann auch eine Überraschung, einen kleinen Knut und seinen neuen Freund, der ein Stück daran erinnern soll, dass die Eltern den Erzieherinnen dankbar sind. Auch die Kinder ließen es sich nicht nehmen und grüßten die beiden Eltern mit einer Geschichte von Schneeflocken und Schneebällen.

Im zu Ende gehenden Kalenderjahr haben die Eltern ihre Kita beispielsweise beim Sportfest unterstützt oder Elternvertreter haben die Auszeichnung „Sportlich aktiver Kindergarten“ der Kreissportjugend mit entgegen genommen. Gegenwärtig besuchen 100 Kinder die Sachsenbrunner Kindereinrichtung. Bis zum Juli 2018 werden weitere zehn Kinder dazu kommen.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.